Was ist eine Patenschaft?

Da wir keine Zuschüsse oder öffentliche Mittel erhalten, muss der Verein alleine für die Sorgenfellchen aufkommen, was nicht immer einfach ist, da die Kosten proportional zum Alter auch steigen.

Eine Patenschaft stellt also eine finanzielle Unterstützung für ein gewisses Tier, dem Patentier, dar. Dabei kann es sich um einen Hund, einer Katze oder einer völlig anderen Tierart handeln. Der Pate darf sich natürlich "sein Tier" aussuchen.

Der Pate kann dann monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich einen vereinbarten Betrag auf das Patenschaftskonto überweisen. Mit dieser Einnahme versuchen wir sämtliche Kosten für das Patentier zu bestreiten, bzw. auch Rücklagen für evtl. Operationen oder Krankheit zu bilden.

In der Regel werden jedoch die Kosten eines Tieres äußerst selten von einem einzigen Paten abgedeckt, so dass wir pro Tier mehrere Paten benötigen, um es dauerhaft versorgen zu können.

Werden auch Sie Pate und helfen Sie uns bei der Versorgung unserer Sorgenfellchen. Auf Wunsch erhalten Sie gegen einen kleinen Obulus eine Patenschaftsurkunde und ein Bild Ihres Patentieres.

 

Antragsformular für eine Patenschaft: HIER

Tierhilfe Seesen u. Umgebung e. V.

Thüringer Straße 34

38723 Seesen

Bitte nur im äußersten Notfall anrufen.

01 72 / 1 01 17 76

Telefon: 0 53 81 / 94 25 35

Mail: tierhilfe-seesen@web.de